Pflegeanleitung

Pflege deine Trommel

                                                                                                                                                                                      

Eine Trommel sollte nicht lange der Feuchtigkeit oder der Nässe, dem Regen ausgesetzt sein.

Da es ja ein Naturprodukt ist, wird sich die Haut wieder ausdehnen und es kann auch zu Schaden kommen, wie Fäulnis und Schimmel.

 

Kurze Zeiten von hoher Luftfeuchtigkeit nimmt jedoch keinen Schaden,

ausser, dass es einen anderen Ton gibt der sehr dumpf ertönt….

 

Dies kann man beheben mit dem erwärmen am Lagerfeuer, (Vorsicht)

so haben es ja auch unsere Vorfahren gemacht (Indianer, Indigene Völker)

Zur Not tut s auch ein Reisefön und man kann sie wieder einstimmen.

 

Oder man stellt sie kurz einige Minuten ans Fenster zur Sonne und dem Wind

Der Ton erhöht sich nun wieder.

 

Bei überstarker Hitze, Ventilatoren, Heizungen, direkte Sonne etc. kann es sehr schnell zur Verdunstung der natürlichen Öle kommen und das Leder, Verschnürung reisst.

Trommeln nicht an der Verschnürung aufhängen, nur am Rahmen.

Hänge deine Trommel nicht in der Nähe eines Cheminees oder Kamins auf.

Lege deine Trommel nie auf s Gesicht….

 

Bei grosser Trockenheit, kann deine Trommel auch Nahrung brauchen….

Leichtes einfetten mit Vaseline nur ein wenig gleichmässig verteilen mit einem feinen Stofflappen.

Schütze sie immer mit einem Tuch, oder einer Tasche.

 

Streichle ab und zu deine Trommel sie wird es dich hören lassen….